Unser Tankbuch jetzt mit KI-Computer-Vision!

Jetzt Angebot erstellen
Mehr Informationen anfordern
Sie haben Fragen? Wir haben Antworten!
Wir rufen Sie zurück
Persönliche Beratung
Beratung per Email

Per­sön­li­che Be­ra­tung An­for­dern

Wir be­ra­ten Sie gern un­ver­bind­lich zu allen The­men rund um die di­gi­ta­len Ta­cho­gra­phen Ihrer Fahr­zeu­ge und wie Sie mit Telematik-​Lösungen der TSI Ihr Un­ter­neh­men fit für die Zu­kunft ma­chen!

Füllen Sie das Formular aus, oder schicken Sie uns eine Email an sales@tsi-telematic.com

X

Warum möchten wir soviel wissen?

Bis auf Ihre Kon­takt­in­for­ma­tio­nen sind alle An­ga­ben op­tio­nal und frei­wil­lig. Die Kon­takt­da­ten brau­chen wir na­tür­lich, um Sie zu er­rei­chen.

Sons­ti­ge An­ga­ben nut­zen wir nur um Ihnen in einer Be­ra­tung best­mög­li­che Lö­sun­gen, auf Sie zu­ge­schnit­ten, vor­zu­stel­len. Sie kön­nen uns so­viel oder so­we­nig mit­tei­len, wie Sie möch­ten.

Da­ten­schutz

Alle An­ga­ben be­han­deln wir na­tür­lich streng ver­trau­lich und geben diese auch nicht wei­ter.

Da­ten­schutz ist bei uns nicht nur ein Kern­merk­mal aller un­se­rer Lö­sun­gen, son­dern wird auch im Um­gang mit Kun­den immer groß­ge­schrie­ben.

Mehr In­for­ma­tio­nen zum Da­ten­schutz fin­den Sie immer ak­tu­ell in un­se­rer Da­ten­schutz­er­klä­rung.

Wer sind Sie?


Wie können wir Sie erreichen?

Möchten Sie von uns zurückgerufen werden?

Möchten Sie uns etwas über Ihr Unternehmen mitteilen?

Zu welchen Themen können wir Sie beraten?

Fahrzeug-Telematik

Prozess-Digitalisierung

Spezial-Telematik

Welche Fahrzeuge haben Sie in Ihrem Unternehmen?

Haben Sie konkrete Fragen?

Unverbindliche Beratung anfordern

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten, und melden uns in Kürze bei Ihnen

Neue Informationsanfrage Starten

Fehler!

Leider konnten wir Ihre Informationsanfrage nicht verarbeiten

invalid email address
Informationsanfrage erneut starten
Sie können uns alternativ jederzeit auch gern eine Email schicken unter sales@tsi-telematic.com
15.01.2023

Mehr Künstliche Intelligenz für das FahrtenbuchMehr Künstliche Intelligenz für das Fahrtenbuch

TSI startet das neue Jahr mit noch mehr KI für Ihr Tankbuch. Das erste größere Funktionsupdate des Neuen Jahres enthält neue auf künstliche Intelligenz gestützte Computer-Vision Funktionen, die das Nutzen unseres beliebten Tankbuchs nochmals stark ver­einfachen und beschleunigen.

Mit dem integrierten Tankbuch für die Fahrzeuge, ermitteln die Nutzer unserer Fahrtenbuchlösungen wie TSI Light, bereits seit langen bequem den tatsächlichen Kraftstoffverbrauch und die wirklichen Fahrtkosten für jede einzelne Fahrt. So lässt sich gut planen, Kosten und Fahrten sind leicht abzurechnen und böse Überraschungen bleiben aus.

Tankbelege für das Tankbuch einfach abfotografierenErforderte unser Tankbuch früher noch das Eingeben der Tankwerte, wie Kraftstoffmenge und bezahlter Preis, übernimmt dies nun auch die KI.

Sie fotografieren den Tankbeleg einfach ab und mittels Computer-Vision übernimmt unsere Künstliche Intelligenz automatisch alle relevanten Werte.

Abtippen überflüssig!
Tankbuch durch einfaches abfotografieren von Tankbelegen führen

So funktioniert's

Sie fotografieren mit Ihrem Smartphone einfach den Tankbeleg ab und unser Tankbuch erledigt den Rest — meist gänzlich ohne weiteres Zutun den Rest.

Moderne Techniken im Bereich des „Computer-Vision“ – zu Deutsch auch „maschinelles Sehen“ – ermöglichen unserem Tankbuch den Tankbeleg auszuwerten, relevante Informationen zu erkennen und alle vormals händischen Eintragungen automatisch zu erledigen. Lästiges Eintippen am Smartphone wird so erspart.

Nebenbei speichert das System auch eine digitale Kopie des Tankbelegs, so dass Sie jederzeit alle Belege verfügbar haben. Zettelwirtschaft adé.

Natürlich lassen sich auch weiterhin Eintragungen per Hand vornehmen, wenn Tankbelege nicht möglich sind oder Ihnen dieses Vorgehen lieber ist.

Zentraler Datenimport von TankkartenanbieternTankkarten-Daten-Import

Nutzer von Firmenweiten-Tankkartenlösungen können natürlich ebenfalls weiterhin, wie gewohnt, die Daten vom Tankkartenanbieter direkt ins System importieren. Diese Importfunktion ist bereits seit langem Bestandteil unser Lösung und erleichtert vielen insbesondere größeren Unternehmen nicht nur die Tankkostenverwaltung zentral abzuwickeln, sondern in der Verknüpfung der Tankdaten mit den Ortungs- und Fahrtdaten der Fahrzeuge, Anomalien schnell aufzudecken.

Motorschäden, die zum Beispiel zu erhöhtem Kraftstoffverbrauch führen können, lassen sich damit genauso schnell erkennen, wie unbefugte oder fahrzeugfremde Kraftstoffentnahmen unterbinden.

Mittels Computer-Vision und neuronalen Netzen werden Tankbelege erkannt und ausgewertet

Was genau ist Computer Vision?

Weiter gefasst ist „Computer Vision“ alles, was irgendwie damit zu tun hat, dass Maschinen visuelle Daten z.B. aus Kameras oder Fotos, auswerten und darin Objekte erkennen oder daraus Informationen zurückgewinnen – daher auch manchmal als „maschinelles Sehen“ bezeichnet.

In diesem konkreten Fall bezieht sich Computer Vision auf die Auswertung von Fotos von Tankbelegen. Logisch ist dies ein mehrstufiger Prozess, in dem zunächst der eigentliche Tankbeleg erkannt werden muss: Denn in den meisten Aufnahmen ist der Beleg nicht unbedingt gerade und korrekt horizontal ausgerichtet, sondern oft durch die Aufnahme auch noch perspektivisch verzerrt.  

Logische Abfolge bei der Computer-Vision gestützten Auswertung von TankbelegenIm nächsten Schritt werden Text-Elemente auf dem Beleg ermittelt und über verschiedene Verfahren optischer Erkennung (OCR – Optical Character Recognition) wieder zurück in Text übersetzt, so dass die ‚Bild‘-Daten letztlich in ‚Text‘-Daten münden.

Anschließend erfolgt eine semantische Auswertung, in welcher die Bedeutung der einzelnen Text-Daten ermittelt wird, in diesem konkreten Fall z.B. der gezahlte Rechnungsbetrag oder die getankte Kraftstoffmenge.

Praktisch sind diese einzelnen Schritte sehr viel weniger diskret und stark miteinander verknüpft. Zur Anwendung kommen hier neuronale Netze – das sind spezielle Datenverarbeitungsstrukturen, die tatsächlich im Grundsatz ganz ähnlich wie biologische, sprich menschliche, Gehirne aufgebaut sind – aber natürlich um ein Vielfaches weniger komplex und stark vereinfacht.

Illustrative Darstellung eines neuronalen NetzwerksAls eine Form künstlicher Intelligenz, eignen sich neuronale Netze hervorragend für Klassifizierungsaufgaben – also Aufgaben in denen Ausgangsdaten eine Bedeutung oder Einteilung zugemessen werden soll.

Solche neuronalen Netze haben allgemein die interessante Eigenschaft, dass die Details der Klassifizierung nicht von cleveren Programmierern erdacht werden müssen, sondern dass sich die Qualität der Erkennung oder Klassifizierung antrainieren lässt.

Das trainieren eines neuronalen Netzes wird auch als evolutionäres Verfahren bezeichnetDabei werden etliche (tausende) Testdaten mit dem neuronalen Netz klassifiziert, was anfänglich eher zufällige Ergebnisse liefert. Anschließend wird das neuronale Netz – oft durch einen Zufallsgenerator – leicht variiert und die Testdaten werden erneut durchlaufen. Führen die Variationen zu einem besseren Ergebnis, werden diese beibehalten und es wird ein neuer Durchlauf gestartet. Da dieser Ansatz stark der natürlichen Auslese in der Evolutionstheorie ähnelt, wird dieser gelegentlich auch als „evolutionärer Algorithmus“ oder „evolutionäres Verfahren“ bezeichnet. 

Nach vielen tausend oder mehr Iterationen dieses Trainingsprozesses (der technisch dann doch noch etwas komplexer ist als hier dargestellt) lernt das neuronale Netz langsam die Ausgangsdaten mit dem gewünschten Ergebnis zu klassifizieren, oftmals dann nicht nur in einer atemberaubenden Geschwindigkeit, sondern regelmäßig auch um ein Vielfaches präziser als ein menschliches Pendant das je tun könnte.

Für die Erkennung und Auswertung von Fotos von Tankbelegen nutzen wir ebenfalls ein solches Verfahren, dass speziell für diese Aufgabe trainiert wurde, und haben es in unsere Tankbuchlösung als ergänzende Funktion integriert.

Die Funktionserweiterungen für das Tankbuch sind ab sofort verfügbar

Funktionserweiterung ab sofort verfügbar

Mit dem kürzlich bereitgestellten Update haben nun alle Nutzer unserer Fahrtenbuchlösungen Zugang zu diesen neuen Möglichkeiten, denn die Funktion ist bereits in allen Standardpaketen ohne Zusatzkosten enthalten.

Denn wir als TSI haben für uns selbst den Anspruch modernste Technologien mit dem größtmöglichen Nutzen und Effizienzgewinn für unsere Anwender einzuführen und zu etablieren, insbesondere wenn es darum geht regelmäßige Standardaufgaben zu vereinfachen und zu beschleunigen. Somit reiht sich auch dieses Update in eine lange Reihe von regelmäßigen Funktionserweiterungen mit dem wir an der Erfüllung dieses Anspruches arbeiten.

Aktuelles zum Thema

Neue Sicherheitsmaßnahmen ab 2022

Zum Jahreswechsel 2022 aktivieren wir neue Sicherheitsfunktionen. Denn Sicherheit wird bei uns ganz großgeschrieben.

20.12.2021

15 Jahre TSI Telematic Services GmbH

Die TSI Telematic Services GmbH feiert im Oktober das 15-jährige Bestehen!

Im Oktober feiert die TSI Telematic ihr 15 jähriges Bestehen. Es waren ereignisreiche Jahre, in denen die TSI zu einen erfolgreichen Telematik-Unternehmen gewachsen ist.

11.10.2021